01 Willkommen!
02 Hilfe & Kontakt
06 Urzeitfaszination
13 Unsere Hunde
20 RHZ v.Kranichfeld
35 Welpennest aktuel
36 Unsere Haus-WG
41 RHZ Aktuell
42 Pro Hund voten
43 Unglaubliches
44 Hilfe tut not!
45 Heimtiergalerie
99-KiTo´s Autositz


No-Merle

Trennbalken
Menschenrechtsverstoß: Hundesteuer

Aktuell gibt es zwei Kampangnen oder Aktionen, die auch von uns unterstützt werden da sie für uns und unsere Hobbys von großer Relevanz sind. Es geht einmal darum, daß in Deutschland endlich die überaus unsoziale und zudem verlogene Hundesteuer abgeschafft wird. Diese willkürlich von den Kommunen erpreßte Abgabe verstößt nicht nur gegen das Grundgesetz, sie verstößt auch eklatant gegen die Menschenrechte. Aus dem Grunde wird Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagt. Es wird höchste Zeit zu handeln und wir empfehlen jedem der in diesem Lande freiwillig noch Hundesteuer zahlt, die Zahlung grundsätzlich nur unter Vorbehalt zu leisten. Es ist absolut unstrittig, daß in den öffentlichen Kassen jede Eurone dringend gebraucht wird. Ist das wirklich wahr oder ein Märchen? Ich meine, solange Deutschland weitab seiner Grenzen Krieg führen kann, ist Geld im Überfluß vorhanden! Es ist absolut nicht zu akzeptieren, daß Hundehalter diskriminiert werden indem man sie dazu zwingt, völlig sachfremde Aufwendungen der öffentlichen Hand zu finanzieren. Und diese sachfremden Aufwendungen aus dem Hundesteueraufkommen belaufen sich auf ca. 80 bis 90% der gesamten Einnahmen. Die Halter von ca. 800.000 Hunden in Deutschland zahlen sowieso keine Hundesteuer; EU-weit ist Deutschland neben Österreich noch immer Schlußlicht in dieser Angelegenheit. Weltweit sieht es nicht anders aus, naja, Namibia als ehem. Deutsche Kolonie hält auch noch an der Erhebung der Hundesteuer fest, Tradition verbindet, besonders wenn sie schlecht ist!

Stop Hundesteuer
Wer auch etwas gutes tun möchte klickt bitte auf diesen Button.

Trennbalken
Profit geht über Leichen!

Ein anderes Thema, daß keinen wirklichen Tierfreund unberührt lassen kann, ist das Schindluder was gewissenlose, geldgierige Menschen mit der wehrlosen Kreatur treiben. Zu dieser Sorte Mensch zähle ich auch den bundesweit durch einschlägige Negativnachrichten bekannten Duisburger Zoohändler Zajac. Norbert Zajac, der nach eigenen Angaben das weltgrößte Zoogeschäft betreibt, ist unstrittig ein sehr guter Kaufmann, wofür ihn der Bundesverband mittelständische Wirtschaft zum Unternehmer des Jahres 2010 erklärte. Das ist eine verdiente kaufmännische Würdigung die niemand in Abrede stellen will. Es ist aber indirekt zugleich ein Beweis dafür, daß Norbert Zajac die fachliche Kompetenz fehlt - mit dieser Meinung stehen wir nicht alleine! Zajac darf sich das auch leisten denn er ist bezeichnenderweise kein ZZF-Mitglied! Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe hat sich bereits 1991 eindeutig gegen die Zurschaustellung und den Verkauf von Hundewelpen positioniert und empfiehlt seinen Mitgliedsbetrieben ausnahmslos als Mittler die Zusammenarbeit mit Tierheimen und Züchtern.

Zajac-Button Ohne Zweifel stehen sich Hundezüchter und Zoo-Zajac als wirtschaftliche Konkurrenten gegenüber! Das wollen wir auch keineswegs unter dem Mantel der Rührseligkeit verbergen. Uns und allen Menschen mit Anstand und Sachverstand geht es zuallererst um das Wohl der Tiere, Tiere die von uns mit sehr viel Engagement und Liebe auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet werden. Da es auch richtige Industrien mit sachverständigen Menschen an den Lenkhebeln gibt, ist der wirtschaftliche Aspekt ad absurdum geführt denn ein Futtermittelhersteller müßte sich dann laut hurraschreiend Norbert Zajac zu Füßen werfen - beschert ihm dieser doch satte Umsatzzuwächse. Weit gefehlt! Bereits im vergangenen Jahr, nachdem der Plan von Zajac bekannt wurde, hat sich ein führender Futtermittelhersteller Deutschlands, bekannte Marke Happy Dog, von Zajac distanziert und die Geschäftsbeziehung zum Unternehmen Zoo Zajac abgebrochen. Auch andere Unternehmen und Verbände positionieren sich eindeutig und der allseits bekannte Unterhaltungskünstler und "Hundemensch" Martin Rütter, dem ein Hausverbot von Zoo Zajac erteilt wurde, nutzt seine Popularität um seinen fachlich fundierten Standpunkt zu publizieren. Da kein seriöser Züchter in Deutschland  an Zajac Welpen liefern wird, kann sich jeder ausmalen, woher die Welpen stammen, unter welchen Umständen sie produziert werden - von Züchtung zu sprechen verbietet sich da generell - und welche dubiosen Menschen daran partizipieren. Der Gipfel: Sollte der bei Zajac gekaufte Welpe nicht zur Tapete passen, dann kann er einfach zurückgegeben werden. Innerhalb von 14 Tagen wird der Kaufpreis, abzüglich 50% an den Käufer ausgezahlt. Nach Ablauf dieser Frist erfolgt die Rücknahme kostenlos. Das ist ein Angebot, bei dem einem anständigen Menschen nur speiübel werden kann.

nichts
Grussbalken