.: Bolonka zwetna von Kranichfeld :.
.: Bolonka zwetna von Kranichfeld :.
РУССКАЯ  ЦВЕТНАЯ  БОЛОНКА
Russischer farbiger Bichon

 

Der 2,2 I-Wurf ist da!

Kranichfeld aktuell

Aktualisiert am 22.09.2019

oder: "Neues aus unserer Zuchtstätte . . ."

Dienstag, 05. November 2019
Stammbesucher unserer HP werden feststellen, daß wir die Welpenseite wegen ihrer enormen Überlänge neu angelegt haben. Damit lädt sie deutlich rascher und das ganze Gebilde wird überschaubarer. Angeboten hat es sich allein daher, daß Mascha ihre Zuchtkarriere beendet hat und so haben wir alle ihre Würfe in einer eigenen Unterseite zusammengefaßt. Die Sprungmarke dorthin ist am Seitenende der aktuellen Welpenseite eingebaut; sie ruft einen neuen Browsertab auf, was ein komfortables navigieren zwischen beiden Seiten erlaubt.

Sonntag, 22. September 2019
Heute hat uns ANASTASIA die aus der Paarung mit FABIUS hervorgegangenen 4 putzmunteren Welpen geschenkt. Um 12:40 ging zuerst das kleinste Mädchen auf Erkundung und es scheint ihr ganz gut gefallen zu haben denn nur 8 Minuten danach kam der schwerste Bube - mit dem Hinterteil voran - ihr nach. Dann legte Nasti eine fast zweistündige Pause ein bis um 14:38 der zweite Bube geboren war. Den Schluß machte das zweite Maderl um 15:12 und damit war eine sehr geschmeidig ablaufende Geburt beendet. Klar, nicht ganz - es kommt ja immer noch etwas nach und genau das braucht manchmal etwas Zeit, doch es ist eminent wichtig, daß die Hündin sich selbst reinigt und dabei auch die Nachgeburt verzehrt. Die Entwicklung der Welpen wird wie immer in Wort und Bild auf unserer Stammtischseite: Bolonka zwetna - Wurfentwicklung I-Wurf dokumentiert.
Wir haben nun eine Konstellation, die wir stets zu vermeiden suchten, weil der eheste Abgabetermin der Kleinen in der Weihnachtswoche läge. Das wollen wir nicht, denn ein Lebewesen und insbesondere ein Hundewelpe darf nicht zum Weihnachtsgeschenk degradiert werden. Das mögen andere Leute ganz anders sehen - wir leben nicht von der Hundezucht und leisten uns den Luxus für unsere Nachzuchten die nach unserer Überzeugung besten Voraussetzungen zum Start in ein selbständiges Leben zu schaffen.

Sonntag, 28. Juli 2019
Heute Nachmittag war unsere ANASTASIA das 3. Mal zu Besuch bei FABIUS, unserem Wunschkandidat und augenscheinlich auch Nastjas Traumprinz. Schon beim Antrittsbesuch am 23. Juli offenbarte Nastja diesem ihr körperlich gleichwertigen, erfahrenen Rüden große Sympathien. Sie war noch nicht in der Standhitze, duftete schon verlockend für "Hugo", der seine Stunde aber noch nicht gekommen sah. So spielten beide Hunde ganz offen miteinander, Nasti animierte ihren neuen Kumpel immer wieder und lieferte sich mit ihm trotz der Sommerschwüle lustige Hetz- und Fangspiele. Am Freitag brauchte Hugo nicht lange um seine Chance zu erkennen. Heute ließ er dann auch nichts anbrennen so daß wir nicht ganz unberechtigt um den 22. September mit ca. 4 Welpen rechnen können.
FABIUS, Alias Hugo, ist mit 4 kg in Nastjas Größenklasse. Als aufgehellter Rotzobel mit schöner rußiger Maske kommt er mit Null Weiß und seinem liebenswerten, aufgeschlossenen Wesen unseren Vorstellungen weit entgegen. Da Nastja ihren Weißanteil nur minimalst weitergibt hoffen wir wieder sehr auf einfarbige Welpen. Versprechen kann man das freilich nicht, doch die vorangegangenen Würfe deuten auf große Wahrscheinlichkeit. Wir sind gespannt und voller Vorfreude!

Samstag, 25. Mai 2019
Das 1. offene Bolonkatreffen auf dem Sportplatz Wiesa war ein voller Erfolg. Von unseren "Kindern" waren wieder einige verhindert, was bei diesem Termin nicht zu vermeiden ist. Am weitesten angereist war unser GRISCHA, die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten riesig. Ganz allgemein waren wir wegen des großen Zuspruchs als Organisatoren fast schon überfordert und ohne unsere beiden Damen vom Service - Conni und Andrea - sowie dem Engagement der gesamten Familie unsres OHFV-Mitgliedes Michaela wäre manches aus dem Ruder gelaufen. Dafür, daß das nicht passierte, sind wir allen unseren uneigennützigen Helfern sehr, sehr dankbar!
Der Tenor wohl aller Teilnehmer: "Wir freuen uns auf das nächste Treffen!" ist für uns Bestätigung und zugleich Verpflichtung! Allerdings werden wir keine zweite solche Haueruckaktion mehr durchziehen. Wir sind kräftemäßig nicht grenzenlos belastbar was bedeutet, daß der Verein als Ausrichter dringend mehr aktive Mitglieder braucht, die bei solchen Veranstaltungen bereit sind bestimmte Aufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen. Bei entsprechender Vorbereitungszeit ist das kein großes Problem.

Sonntag, 03. Februar 2019
Es ist nachzutragen, daß wir Mascha am 06.12.2018 kastrieren ließen. Damit war die Hoffnung verbunden, daß sich durch die anschließende Änderung des Hormonspiegels ihr aggressiv-eifersüchtiges Verhalten gegen ihre leibliche Tochter Nastja mindestens etwas normalisiert. Bis zur Stunde steht ein Erfolg leider noch aus. Diese Aggressivität erwuchs erstmals während der nahezu zeitgleichen Würfe G und H - das angespannte Verhältnis belastet auch uns und wir haben deswegen die Januarhitze von Nastja übergangen. Im Juli sollte sie wieder läufig werden und bis dahin verbleibt genügend Zeit um einen vom Erbgang her passenden Rüden für diese Paarung zu suchen.

Montag, 19. November 2018
An diesem lange geplante Schicksalstag wurde Kolja seiner Männlichkeit beraubt. Es stand seit dem ganzen Jahr fest, daß Kolja keine weitere Vaterschaft mehr haben soll und wäre der Sommer nicht so langanhaltend heiß gewesen, hätten wir diese kleine OP längst abgehakt. Nun ist es also unumkehrbar und Kollibärchen hat den Eingriff gut überstanden. Er bleibt selbstverständlich unser kleiner Schmusebomber und wird seine kommenden Lebensjahre unbeschwert von irgendeinem "Leistungsdruck" mit uns verbringen.

Montag, 12. November 2018
Halkas Milchzähne 304 & 404 wollten nicht ausfallen. Da nun die neuen Fangzähne leicht über die Milchbeißer ragten wäre es verantwortungslos durch abwarten die Fehlstellung bleibender, angrenzender P1 bzw. I3 zu riskieren. Auch bei Hunden gilt, daß die Zahn- & Kiefergesundheit einen erheblichen Einfluß auf den Organismus bis hin zur Verkürzung der Lebenszeit hat. Die Extraktion beider Zähne war alternativlos. Die Pulpa kann sich nun schließen womit der weiteren Gebißentwicklung nichts im Wege steht. Halka hat ein sehr schönes, kräftiges, vollzahniges 6/6 Scherengebiß mit gerade stehenden Schneidezähnen.

Sonntag, 08. Julei 2018
Nun ist die neue HP schon wieder 4 Wochen online - die Zeit rennt davon!
Wir haben nun einige Fehler ausgebügelt, die sich bei der Programmierung eben so einschleichen. Heute feiern unsere D-chens ihren 3. Geburtstag - eine kleine Überraschung ist per Post unterwegs.

Freitag, 08. Juno 2018
Nun werden wir die neue Homepage online stellen, wenngleich noch viele Inhalte nachzutragen sind. Das Grundgerüst steht aber schonmal da und wir sind gespannt, wie es von unseren Besuchern aufgenommen wird. Bis zur Installation eines eigenen Forums nutzen wir einen speziellen Bereich den wir im Ostsächsischen Stammtisch exclusiv unseren Lesern vorhalten. Das bietet ein Vielfaches an Funktionalität gegenüber einem herkömmlichen GB; auf ein solches verzichten wir auch hier wieder - die Erfahrungen der Vergangenheit sind nicht vergessen!

Freitag, 23. Februar 2018
Mascha wollte nicht länger warten und hat nach 58 Tagen Tragzeit 1,3 putzmuntere Welpen geboren. Wir sind sehr glücklich darüber, daß bis auf einen kleinen weißen Bruststrich beim einzigen Buben alle anderen Welpen völlig fleckenlos, ohne unschöne Abzeichen sind. Wenngleich kein Schoko dabei ist, ist es uns wichtiger, die Weißzeichnung zu verdrängen um dem Zuchtziel des verbindlichen Standards zu entsprechen. Mascha hat mit diesem, ihrem 5. Wurf, die Zuchtkarriere nach einer beeindruckenden Lebensleistung beendet. Sie wird die ihr verbleibenden Jahre als Rentnerin bei uns weiter genießen dürfen.
Infos zum H-Wurf sind auch HIER abzurufen.

Freitag, 16. Februar 2018
Es war mal wieder eine lange Nacht und es war mal wieder etwas außer der Reihe denn eigentlich haben wir erst am Wochenende mit der Geburt gerechnet. Nun aber ist alles gut überstanden, Mutter und die 4 Buben wohlauf. Jetzt wird sich Herrchen noch eine Mütze Schlaf gönnen. Mehr Infos in den kommenden Tagen, im Treffpunkt des OHFV, wo wir eine öffentliche Wurfchronik führen.

Trennbalken

Ältere Einträge wurden im Archiv abgelegt!

Navigation 

 



Trennbalken
Kurznachrichten:

Wir haben uns von der alten Homepage, welche in all den Jahren sehr unübersichtlich geworden ist, getrennt. Sie ist zwar noch online, aber nur bis zur endgültigen Fertigstellung unserer neuen Seiten.
Bitte noch etwas Geduld!


Kleiner Rückblick 2019:
OHFV-Siegel2019

Kleiner Rückblick 2018:
Siegel 2018


   
Vereinslogo


 Im Hirschgarten
 Foto: Beate Zirke

1.Bolonkazuchtstätte Kodersdorf im
Oberlausitzer Hunde-Freunde Verein
02923 Särichen • ☎ 035825 62088

      Nach oben!